AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Nutzer von www.almit.de

 § 1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Alle Leistungen der Almit GmbH erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

1.2 Nutzer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer (nachfolgend „Nutzer“). Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

 § 2 Leistungsbeschreibung

2.1 Das Angebot in unserem Onlineshop stellt lediglich eine Auswahl der Artikel dar, die von unserem Hause über uns und unsere Distributoren vertrieben werden. Wir selbst und unsere Distributoren vertreiben unsere Produkte über diese Internet Plattform, Sie können über diese Kaufverträge mit uns schließen.Sie können jedoch auch Artikel auswählen und diesbezüglich eine Anfrage an uns senden.

2.2 Sie können unterschiedliche Produkte in unseren Warenkorb legen. Ein direkter Kauf dieser Produkte ist möglich. Sie können auch über die ausgewählten Artikel eine Anfrage senden, indem Sie den entsprechenden Button drücken.Um einen Kauf zu tätigen ist es zunächst erforderlich, dass Sie sich registrieren und ein Kundenkonto bei uns anlegen.

§ 3 Preise

3.1 Alle Preisangaben sind unverbindliche Preisempfehlungen. 

3.2 Der Legierungszuschlag (LZ) ist eine Sonderposition und wird je nach Legierung und Gewicht des jeweiligen Produktes berechnet. 

§ 4 Liefer- und Zahlungsbedingungen

4.1 Die Liefer- und Zahlungsbedingungen der Almit GmbH finden Sie hier

4.2 Die Liefer- und Zahlungsbedingungen werden von uns oder vom jeweiligen Distributor in unserem/seinem Angebot/Auftragsbestätigung festgelegt.

§ 5 Gewährleistung

5.1 Wir leisten Gewähr für die Fehlerfreiheit unserer Erzeugnisse entsprechen dem jeweiligen Stand der Technik. 

5.2 Unter dem Gesichtspunkt der Zusicherung von Eigenschaften haften wir nur, wenn bestimmte Eigenschaften von uns ausdrücklich schriftlich zugesichert sind. Ist die Zusicherung gegenüber Vollkaufleuten gegeben, so ist die Haftung auf EURO 25.000,--, höchstens jedoch auf den Betrag der mangelhaften Lieferung begrenzt. 

5.3 Sofern die gelieferten Erzeugnisse mit Herstellungs- oder Materialfehlern behaftet sind, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit nicht nur unerheblich beeinträchtigten, werden wir nach unserer Wahl den Mangel durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung beheben. Weitergehend gesetzliche Gewährleistungsansprüche gelten nur, sofern die Nachbesserung scheitert oder eine Ersatzlieferung nicht binnen einer angemessenen Nachfrist erfolgt. 

5.4 Alle gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche des Käufers aus Gewährleistung verjähren 6 Monate nach Lieferung.

§ 6 Haftung auf Schadensersatz und Aufwendungsersatz

6.1 Wenn Sie Verbraucher sind, haften wir für Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen. 

6.2 Wenn Sie unsere Plattform als Unternehmer nutzen, gilt im Falle unserer vertraglichen Haftung auf Schadensersatz folgendes: 

6.2.1 Sofern die Ansprüche auf einer vorsätzlichen Pflichtverletzung durch uns, unsere Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir auf Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen. Beruhen die Ansprüche auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, so ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. 

6.2.2 Sofern wir oder unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen schuldhaft eine Pflicht verletzt haben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut - und kein Fall der Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen vorliegt - ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

6.2.3 Soweit unter den Ziffern 6.2.1 und 6.2.2 nichts anderes bestimmt ist, ist unsere Haftung auf Schadenersatz ausgeschlossen. Dasselbe gilt auch, soweit gegen uns als Lieferanten Rückgriffsansprüche gem. § 478 BGB geltend gemacht werden. 

6.3 Die Haftungsausschlüsse und –beschränkungen unter Ziffer 6.2 gelten auch für sonstige Ansprüche, insbesondere deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. 

6.4 Die Haftungsausschlüsse und –beschränkungen unter Ziffer 6.2 gelten nicht für gegebenenfalls bestehende Ansprüche gem. §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz oder wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sie gelten auch nicht, soweit wir eine Garantie für die Beschaffenheit unserer Ware oder einen Leistungserfolg oder ein Beschaffungsrisiko übernommen haben und der Garantiefall eingetreten ist oder das Beschaffungsrisiko sich realisiert hat. 

6.5 Eine Haftung aus der Übernahme eines Beschaffungsrisikos trifft uns nur, wenn wir das Beschaffungsrisiko ausdrücklich schriftlich übernommen haben. 

6.6 Sofern nicht die Haftungsbegrenzung gem. Ziffer 6.2 bei Ansprüchen aus der Produzentenhaftung gem. § 823 BGB eingreift, ist unsere Haftung auf die Ersatzleistung unserer Versicherung begrenzt. Soweit diese nicht oder nicht vollständig eintritt, sind wir bis zur Höhe der Deckungssumme zur Haftung verpflichtet. Diese Ziffer gilt nicht bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 

6.7 Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.  

6.8 Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

§ 7 Service

Bei Fragen oder Beschwerden schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns unter der Ihnen bekannten Rufnummer während unserer Geschäftszeiten an.

§ 8 Rechtsordnung, Gerichtsstand

8.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8.2 Bei Nutzern, die unsere Plattform zu einem Zweck nutzen, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann ( Verbraucher ) gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als ihnen dadurch nicht günstigere Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen werden. 

8.3 Erfüllungsort für alle unsere Leistungen ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, unser Firmensitz in DE 64720 Michelstadt. 

8.4 Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, der Gerichtsstand unser Firmensitz in DE 64720 Michelstadt.

§ 9 Sonstiges

9.1 Die Vertragssprachen sind Deutsch und Englisch. 

9.2 Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften. 

Stand Februar 2012